Verkehr

Seit Jahrzehnten ist in der öffentlichen Wahrnehmung Verkehrspolitik gleichbedeutend mit Straßenbau. Diesen Kreis möchten wir Grünen, möchte ich, durchbrechen. Die Lehren aus den letzten 60 Jahren zeigen: Mehr Straßen bedeuten mehr Verkehr auf diesen. Es gibt nicht weniger sondern mehr Stau. Die Straßen sind voll von abgestellten Autos. Autos sind gleichbedeutend mit individueller Freiheit und werden immer mehr zu Panzern, in denen man sich von der Außenwelt abschottet. Dabei ist der Verkehrssektor auch derjenige, der regelmäßig die CO2-Einsparvorgaben reißt. 
Wie ich mir eine nachhaltige, zukunftsgewandte Mobilitätspolitik vorstelle:

  • Aussetzung des Straßenneubaus
  • Vermehrte Investitionen in den Erhalt der vorhandenen Straßeninfrastruktur
  • Umfassende Förderung des SPNV/ÖPNV Verkehrs und Unterstützung der Kommunen
  • Finanzielle Förderung von Lastenrädern
  • Förderung von Abstellanlagen für Lastenrädern in den Städten und Quartieren
  • Anpassungen der Landesbauordnung hin zu nachhaltiger Mobilität
  • Verpflichtung der ÖPNV Anbindung von Neubaugebieten
  • Ausweitung des S-Bahn-Netzes
Zum Blog-Archiv